Start

Die LEIPZIGER ZEITUNG Nr. 37 kümmert sich mal um knappe Haushalte, fehlende Weichenstellungen und ein paar Gründe für den Frust in der sächsischen Provinz

Die LEIPZIGER ZEITUNG, Ausgabe November 2016. Foto: LZ

Die LEIPZIGER ZEITUNG, Ausgabe November 2016. Foto: LZ

Das war so nicht geplant. Ehrlich nicht. Als die neue LEIPZIGER ZEITUNG Nr. 37 in Druck ging, war nicht abzusehen, dass die 43 Staaten des „Climate Vulnarable Forum“ (CVF) auf der Klima-Konferenz in Marrakesch bekanntgeben würden, dass sie so schnell wie möglich auf Kohle, Öl und Erdgas verzichten wollen. Als Erste, die von den Folgen des Klimawandels direkt betroffen sind, wissen sie, dass man der Katastrophe mit windelweichen Versprechungen nicht mehr ausweichen kann. Und Sachsen?

Weiterlesen »

Die LZ Nr. 36 (Oktober) ist da: Staatsversagen in Sachsen, Armut in Leipzig, pralles Leben in Plagwitz, Reudnitz und Connewitz

Die LEIPZIGER ZEITUNG, Ausgabe Oktober 2016. Foto: LZ

Die LEIPZIGER ZEITUNG, Ausgabe Oktober 2016. Foto: LZ

Die Überschrift war klar nach all den Pleiten und Pannen in der sächsischen Politik, die in den letzten Monaten die Öffentlichkeit erfreuten: „So geht sächsisch“. Warum so Vieles schiefläuft in Sachsen, damit beschäftigen sich gleich mehrere Artikel in der neuen „Leipziger Zeitung“, die heute an den Kiosken der Stadt ausliegt. Das Versprechen halten wir: Die Zeitung wird immer kompakter, die Themen werden dichter.

Das erste Mal haben wir den Terminkalender etwas erweitert und ein paar größere Verlosungen dazugepackt. Für die Gewinner geht es zum Beispiel zur Audio Invasion, auf die Lachmesse, zum Konzert von MiA oder gern zum Euro Scene – Festival.

Weiterlesen »

Vorab-Information zur LZ-Ausgabe Nr.35, September 2016

Liebe Leserinnen und Leser, wir erscheinen wie gewohnt in allen Verkaufsstellen und bei den Abonnenten auch im Briefkasten am Freitag, den 16. September 2016. Leider hatten wir in der letzten Ausgabe der LEIPZIGER ZEITUNG dazu einen kleinen Fehler gemacht und den Hinweis auf die kommende Ausgabe Nr. 35 (September 2016) falsch „gelassen“.

Natürlich brauchen wir auch zwischen zwei Ausgaben die vier Wochen Zeit, um wieder eine hoffentlich gute LZ zu produzieren. Vielen Dank auch an dieser Stelle für die vielen aufmunternden Worte zur (noch aktuellen) Ausgabe 34, welche es noch (in kleinen Restmengen) zu kaufen gibt.

Euer LZ – Team

Die LZ Nr. 34 ist da: Randale in Connewitz, Lehrerdesaster in Sachsen, Unister-Tragödie & ein paar spitze Gedanken zum Drama des Lokaljournalismus

Die LEIPZIGER ZEITUNG ist da. August 2016.

Die LEIPZIGER ZEITUNG ist da. August 2016.

Manchmal dauert’s ein bisschen länger, erst recht, wenn bei zwei wichtigen Geschichten, die unbedingt noch in der neuen „Leipziger Zeitung“ stehen sollten, die Antworten fehlten und damit wichtige Bausteine. Was macht man da? Lässt man Löcher oder lässt man die Zeitung eine Woche später erscheinen? Beide Geschichten sind drin – die Januar-Randale in Connewitz genauso wie die Unister-Story. Beide Geschichten sind drin – die Januar-Randale in Connewitz genauso wie die Unister-Story. Beide Geschichten bewegen seit Tagen schon die Stadt.

Weiterlesen »

Informationen zur aktuellen Ausgabe

Die LEIPZIGER ZEITUNG erscheint das erste Mal in diesem Jahr nicht am zweiten Freitag des Monats, sondern erst eine Woche später, am Freitag, dem 19. August 2016. Zwei Exklusivgeschichten, welche wir zwingend überprüfen und rechtlich absichern lassen mussten, konnten bis zum Redaktionsschluss leider nicht fertiggestellt werden. Die fehlenden Informationen haben wir nunmehr vorliegen, so dass die Redaktionskollegen nun weiter an den Texten arbeiten können.

Wir freuen uns bereits auf den 19. August 2016 und die neuen Debatten, die unsere Artikel auslösen dürften. Dank auch an alle Abonnenten, die uns über den Sommer durch ihre Zuschriften in unserem Tun bestärkten (siehe Leserseite der nächsten LZ) und die ansteigende Zahl der Käufer in den Verkaufsstellen – sogar in der Ferienzeit.

Patrick Kulow vom Abo- & Leserservice für das Team der LZ

 

Die LZ Nr. 32 ist da: Mal nachdenken über Grundeinkommen, Wut und Fremdsein in Zeiten medialer Sommermärchen

Die LEIPZIGER ZEITUNG Ausgabe Juni 2016. Foto: LZ

Ralf Julke, 10. Juni 2016. Ab heute liegt sie wieder an allen Verkaufsstellen: die neue „Leipziger Zeitung“. Diesmal – naja – mit verwirrten Fußballern auf dem Titelbild. Passend zur Zeit. Denn auch wenn jetzt wieder eine ganze Republik versinkt in Volkes Spielen: Die ungeklärten Themen der Gegenwart gären weiter, liegen unerledigt herum auf den Straßen. Und auf einmal schleicht sich ein Wort in unsere Zeitung: Wut. Ganz beiläufig. Und es gibt jede Menge Gründe, richtig wütend zu sein.

  Weiterlesen »

Die neue Ausgabe der „Leipziger Zeitung“ vom 13. Mai: Wachstumsschmerzen der Großstadt Leipzig

Die Mai-Ausgabe der Leipziger Zeitung. Foto: Ralf Julke

Ralf Julke, 13. Mai. Die neue „Leipziger Zeitung“ liegt seit heute an vielen Verkaufsstellen in der Stadt aus. Ein Lesepaket für alle, die ihr Leipzig noch ernst nehmen und keineswegs glauben, dass es ein Kleingarten, eine missratene Party oder eine Dauerwerbeschleife ist, sondern eine Aufgabe. Eine echte Herausforderung, in die man investieren muss. Aber wie macht man das, wenn die Einnahmen auf Kleingartenniveau sind?

Deswegen werden diesmal in einem Schnelldurchlauf einfach mal die wesentlichen Wachstumsschmerzen aufgezeigt, die auf diese Stadt zukommen, wenn sie auf 600.000, 660.000, 720.000 Einwohner wächst. Darauf laufen die Prognosen hinaus.

Weiterlesen »

Ist ein Wechsel vom „normalen“ LZ-Abo zu einem Kombi-Abo „LZ & L-IZ.de“ möglich?

Patrick Kulow / Leserservice, 15. April: Liebe Abonnenten, in den vergangenen Tagen erreichten uns einige Zuschriften von Lesern, die ihr bestehendes Abonnement gern in ein Kombi-Abo umwandeln möchten, um ab sofort auch die tagesaktuelle Berichterstattung der Leipziger Internet Zeitung L-IZ.de nutzen zu können. Einige Leser wollten sich so auch die Möglichkeit sichern, an aktuellen Verlosungen von Veranstaltungstickets teilnehmen zu können, was nur Mitgliedern des L-IZ Leserclubs möglich ist. Daher ein paar kurze Erklärungen, wie das geht …

Weiterlesen »

Die neue Ausgabe der „Leipziger Zeitung“ vom 8. April: Intransparente Macht, flüchtiger Reichtum und der Leidensdruck der Leipziger im prekären Unterbau

lz-aprilRalf Julke, 9. April 2016: Selbst die FAZ hat sich mittlerweile intensiv mit der zunehmenden Schere zwischen Reich und Arm beschäftigt. Sogar noch vor Bekanntwerden der Panama-Affäre. Scheinbar streiten sich die Ökonomen, ob die zunehmende Ungleichheit nun gut oder kontraproduktiv für unsere Gesellschaft ist. In der neuen Ausgabe der „Leipziger Zeitung“, die am Freitag, 8. April, erschien, beschäftigen sich die Autoren mit ein paar Facetten des Problems, wie es in Leipzig sichtbar wird.

Weiterlesen »

Neue LZ bietet seit 11. März wieder Kopffutter für wache Leipziger

Leipziger Zeitung, Ausgabe 29 vom 11. März 2016. Foto: Ralf JulkeRalf Julke (L-IZ.de) und Moritz Arand (LZ), 11. März: An vielen Verkaufsstellen war die „Leipziger Zeitung“ im Februar nach zwei Tagen ausverkauft. Seit dem heutigen Freitag, 11. März, ist die März-Ausgabe draußen: (Un)Bezahlbares wohnen, dereguliertes Lernen, kritische Polizisten. Und wie das so ist, wenn unsere Autoren unterwegs sind: Manchmal stolpern sie auch über Antworten, nach denen sie gar nicht gefragt haben. Oder über berühmte Leipziger, deren Ruhm so gar nicht schön ist – wie den Hamburger Frauenmörder Fritz Honka.

Weiterlesen »

Wenn über die einen nicht mehr berichtet wird, heißt das nicht, dass die anderen keine Artikel mehr bekommen

Leipziger Zeitung, Ausgabe 28 vom 12. Februar 2016. Foto: Ralf Julke

Leipziger Zeitung, Ausgabe 28 vom 12. Februar 2016. Foto: Ralf Julke

Ralf Julke (L-IZ.de) und Moritz Arand (LZ), 28. Februar: Am 12. Februar erschien die jüngste, die 28. Ausgabe der „Leipziger Zeitung“, die dritte als Monatszeitung. Und mancher hat’s gar nicht gemerkt. Denn binnen zwei Tagen war die Ausgabe an den wichtigsten Auslagestellen vergriffen. Vielleicht auch wegen des Titelthemas. Noch vor den Veröffentlichungen auf L-IZ.de hat die LZ-Mannschaft das Thema Gewalt im Umfeld von angemeldeten und nicht angemeldeten Demonstrationen in Leipzig thematisiert.

Wer sich erinnert: In der Januar-Ausgabe stand explizit im Mittelpunkt, was im Dezember und im Januar in Connewitz passierte. Und auch damals schon stand eine Frage: Hat die Polizei richtig reagiert?

Weiterlesen »

 

„Zu neuen Ufern lockt ein neuer Tag.“

Liebe Leser, Freunde und Wegbegleiter der LEIPZIGER ZEITUNG, aus unserer Wochenzeitung wird eine Monatszeitung. Aus Eile und Hast werden mehr Thementiefe und -breite, mehr Seiten, mehr Inhalt bei gleichbleibendem Ladenpreis. Die ‪‎LZ‬-Ausgabe 25, welche seit dem heutigen Freitag, dem 13. November 2015, erhältlich ist, ist die letzte, die im wöchentlichen Rhythmus erscheint.

Ab Freitag, dem 11. Dezember, gibt es dann immer am zweiten Freitag des Monats neues lokales Lesefutter aus, über und für ‪Leipzig‬ von uns in gedruckter Form. Wir bedanken uns für das bis hier entgegengebrachte Vertrauen und arbeiten bereits ab heute an der neuen Ausgabe 26. Bei Fragen, Hinweisen und Anmerkungen zur Umstellung freuen wir uns immer über Mails an abo@leipziger-zeitung.info.

Euer LZ-Team

Einladung zur Leserkonferenz von LEIPZIGER ZEITUNG und L-IZ.de am 18.10.2015

Liebe Leserinnen und Leser, liebe Freunde und Unterstützer der Leipziger Zeitung,  eine bewegte Zeit liegt hinter uns und Dank Eurer Unterstützung sind wir in den vergangenen Wochen neu gestartet. Die Leipziger Zeitung, das Team und alle, die uns dabei ganz nah begleitet haben, möchten sich für Euer Interesse und die gemeinsame Hoffnung auf eine wirklich neue Medienalternative in Leipzig bedanken.

Weiterlesen »

Vorbei mit dem Vorbeisein

Ja, liebe Leser, was soll man da lange sinnieren? Es ist vorbei mit dem Vorbeisein bei der LEIPZIGER ZEITUNG. Ein neuer Anfang nach dem ersten Anfang hat begonnen, die Leipziger Zeitung UG ist Geschichte, wir sind vorerst „gerettet“. Mit dieser Ausgabe 19 fängt das nächste Leben unserer Zeitung an.

Weiterlesen »

Leserumfrage der LEIPZIGER ZEITUNG

Einige Monate sind nun seit der ersten Ausgabe Ende Mai bereits vergangen. Woche für Woche erschien die LEIPZIGER ZEITUNG, in der unsere Redakteure in ihren selbst erstellten Artikeln zeigen konnten, welche Themen sie gerade beschäftigen. Aber auch wir wollen nicht auf der Stelle stehen bleiben.  Mit dieser Leserumfrage möchten wir noch genauer von Ihnen wissen, welche Vorstellungen Sie von Ihrer LEIPZIGER ZEITUNG haben, was Sie beibehalten möchten, was Sie ändern würden.

Zur Leserumfrage »

 

Aus .net(t) wird .info: Die LEIPZIGER ZEITUNG hat im Netz ein neues Zuhause – www.leipziger-zeitung.info

02.07.2015: Liebe Leser, liebe Freunde der LEIPZIGER ZEITUNG, mit unserer Ausgabe 6 haben wir unsere Internetdomain umgestellt. Die Crowdfounding-Phase ist damit abgeschlossen, aus .net wird .info. Wir freuen uns, Sie auf der neuen Präsenz LEIPZIGER-ZEITUNG.info begrüßen zu dürfen und werden ab sofort hier über alle Wege und kommenden Schritte der LEIPZIGER ZEITUNG  informieren.

Weiterlesen »

Machen Sie mit

Die LEIPZIGER ZEITUNG ist immer auf der Suche nach neuen Themen, Journalisten, Verkäufern und Mitstreitern, die Teil des LZ-Netzwerks werden möchten. Wollen auch Sie sich beim Projekt „Wochenzeitung für Leipzig“ einbringen?